connectivity ART by Sandra Laicher
connectivity ARTby Sandra Laicher

Kreativitätsförderung mit Kindern

 

connectivity ART gwinnt BR Klassik Wettbewerb

 

KINDER- UND FAMILIENTAG


21. APRIL 2018 IM BR-FUNKHAUS

 

„Buon giorno, Felix!“ – mit Mendelssohn in Italien

„Italienische Symphonie“ A-Dur, op. 90

 

 

Als junger Mann kam der berühmte Komponist und Dirigent Felix Mendelssohn Bartholdy bereits viel in der Welt herum. Von seiner Reise nach Italien hat er uns etwas ganz Besonderes mitgebracht, so etwas wie eine musikalische Ansichtskarte. In dem sonnigen Land mit seinen temperamentvollen Einwohnern hatte er die Idee, eine italienische Symphonie zu komponieren. Kommt und hört, wie Italien mit dem Münchner Rundfunkorchester klingt. Buon giorno, Felix!

 

Alle großen und kleinen Konzertbesucher sind herzlich eingeladen, das Münchner Rundfunkorchester an diesem Konzerttag einmal näher kennenzulernen und an spannenden Zusatzaktivitäten teilzunehmen.


Rund um das Konzert findet von 10 bis 17 Uhr ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Hörspielworkshops, Instrumentenvorführungen, Führungen durch das Funkhaus, Ausstellungen, Kinderschminken u.v.a. statt.

 

Mehr Info: https://www.rundfunkorchester.de/klassik-zum-staunen/kinder-und-familientag/

 

 

 

 

 

Nur wer Kind sein darf, kann erwachsen werden"

 

Mein Ziel ist die Stärkung der Persönlichkeit, die Stärkung der Autonomie, Selbstbestimmung und Selbstverantwortung.

Selbstständigkeit beinhaltet eigenes Handeln, sich selbst Ziele setzen und diese mit den eigenen Fähigkeiten erreichen.

Zur Selbstverantwortung gehört die Einsicht in eigenes Denken, Reden und Handeln, sowie mögliche Konsequenzen.

Zum Selbstvertrauen gehört das Wissen um die eigenen Fertigkeiten, Möglichkeiten, Stärken und Schwächen.

 

Förderung von Problemlösefähigkeiten ICH KANN DAS

Förderung von Eigenaktivität

Förderung des Selbstwertgefühls

Förderung des Umgangs mit Gefühlen

 

aufblühen       entfalten          wachsen

 

Etwas neues schaffen, schöpfen, originelle Ideen einbrigen, spielerisches Tun. Dem Kind wird hier der Raum dafür gegeben.

 

Neben den genannten Kunsttherapeutischen Mitteln kommen Märchen, Geschichten und Fantasiereisen hinzu.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sandra Laicher